zum Einrichten Netzwerk-Link Aggregation (802.3ad) auf Ubuntu

Haben Sie große Datenmengen an eine Vielzahl von Kunden gleichzeitig zu pumpen müssen, während nur eine einzige IP-Adresse? Durch die Verwendung von “Link-Aggregation” können wir mehrere separate Netzwerkkarten auf dem System in ein gigantischer NIC verbinden.

Link-Aggregation wurde entwickelt, um Ihnen die Möglichkeit zu erhöhen verfügbaren Netzwerk-Bandbreite und Ausfallsicherheit zu geben, ohne Ihre Infrastruktur komplett zu ändern, dies zu tun (mit den Kosten, die ein solcher Schritt zur Folge hätte).

Darüber hinaus, wie Systemadministratoren, haben wir in der Regel nicht wenig über das Innenleben der Anwendungen auswirken läuft auf unseren Servern. Also, wenn eine solche Zeit kommt, dass wir die zur Verfügung stehende Bandbreite der Anwendung zu erhöhen, müssen wir ein komplettes Redesign des Systems konfrontiert werden. Sie wissen wahrscheinlich, dass die Client-Server-Interaktion zu ändern, eine gezielte Feature-Requests von der Anwendung des Herstellers oder ein Upgrade auf eine neue Generation von Netzwerk-Equipment Finanzierung, ist entweder eine Menge Arbeit oder erfordert ein Budget oder beides. So eine Sekunde, bevor Sie die Zeit und $$$ berappen, der Ansicht, dass das Ergebnis der “Linkaggregation” Technologie zu verwenden, das ist, weil dies auf Infrastrukturebene durchgeführt wird (OS, NICs und Switches) für die Anwendung völlig blind bleiben kann während plötzlich auf die Änderung der kombinierten Bandbreite mehrerer Netzwerkverbindungen zu bekommen.

Darüber hinaus heute ist diese Technologie zu einem festen Bestandteil der meisten Netzwerk-Geräte, man muss nur ein “Geek”, es zu benutzen. Also, “Denken Sie daran, das Feuer der Hölle, die Sie geschmiedet! “Und lassen Sie alle zeigen, was wir durch Quetschen jedes Quäntchen Leistung aus der aktuellen Infrastruktur zur Verfügung gestellt von sind.

Bild von Renjith Krishnan

Wir werden die “ifenslave” (Schnittstelle versklaven) Paket verwenden, die das System des Netzwerkkarten zu nehmen ist in der Lage und in der Dunkelheit sie binden. Eine Sache, die während auf Windows zu beachten, diese Art der Konfiguration auf Treiberebene des NIC durchgeführt wird und somit beschränkt sich auf den verfügbaren Schnittstellen auf dieser Karte, mit der ifenslave Paket ist es möglich, jede NIC im System zu nehmen und binden es ( vorausgesetzt, sie aus dem gleichen Geschwindigkeitsklasse dh 1000Mb / s).

Während in diesem Leitfaden werden wir beim Aufbau der Verbindung werden die 802.3ad Standard zu verwenden, sowohl auf dem Schalter (mit LACP) und dem Server, ist es bemerkenswert, zu sagen, dass die “ifenslave” Paket-Aggregation-Modi ermöglicht, dass das nicht erforderlich ist Zusammenarbeit des Schalters. Allerdings hatte ich nicht persönlich verwendet, um sie noch so kann ich nicht für sie bürgen. halten dies nur daran, wenn Ihr nicht in der Lage, die Netzwerkinfrastruktur zur Kooperation oder wenn die Netzwerkkarte für “Ethtool” nicht-Treiber-Unterstützung haben.

Installieren des ifenslave Paket

Dieses Verfahren wurde auf Ubuntu 9.10 erstellt, die einen besonderen Fehler in der “ifenslave” Paket hatte, die die gebundene Schnittstelle beim Start (hier dokumentiert) nicht bringen. Wenn Sie die ifenslave auf 10.10 Version installieren, werden Sie automatisch die Version mit dem Bug-Fix zu bekommen. Doch für diejenigen, die nicht die neueste und größte ausgeführt wird, müssen Sie manuell eine neuere Version des ifenslave Paket installieren.

* Vielen Dank Alexander Usyskin zu helfen, dies herauszufinden.

Um normalerweise das Paket zu installieren (für 10.10 und oben Benutzer)

sudo apt-get install ifenslave

Um manuell die neuere Version zu installieren, laden Sie die Version, die Ihr Betriebssystem entspricht (x86 oder x64), setzen Sie es in das Verzeichnis tmp und installieren Sie das dpkg-Befehl.

Für eine 32-Bit-OS

sudo dpkg -i /tmp/ifenslave-2.6_1.1.0-15ubuntu1_i386.deb

Für eine 64-Bit-OS

sudo dpkg -i /tmp/ifenslave-2.6_1.1.0-15ubuntu1_amd64.deb

Konfigurieren Sie die gebundene Schnittstelle

Nun, da die ifenslave Paket installiert wurde können wir eine gebundene Schnittstelle konfigurieren. Dazu bearbeiten Sie die Schnittstellen-Konfigurationsdatei

sudo vim / etc / network / interfaces

Kommentieren Sie alle Schnittstellen, die einen Teil der Anleihe wird und fügen Sie die folgende

Das obige Beispiel setzt die Bindung an: Benutzungsmodus 4 (802.3ad), die IP von DHCP bekommen und alle NICs für die Bindung auf dem Server verwenden (der Server in Frage hatte vier Schnittstellen von einem Quad-köpfigen NIC und dem on- Board NIC).

Wie in der Übersicht gesagt, verwenden wir “Modus 4” (802.3ad) in diesem Handbuch, also müssen wir den Schalter auf der Empfängerseite gesetzt Aggregation an den Ports verwenden wir den Server auf eine Verbindung herstellen.

Jetzt offensichtlich kann ich nicht da draußen jede denkbare Gerätekonfiguration übergehen, so werde ich zwei Beispiele geben und hoffen, dass es Ihnen genug geben auf zu gehen, wenn die Informationen über die Anbieter-Dokumentation oder Google für Ihr Gerät suchen.

Dieses Segment wird erläutert, wie Schnittstellen (Ports) auf einem Juniper-Gerät zu konfigurieren zu verwenden “Linkaggregation” (LACP) mit dem J-Web-Management-GUI.

Hinweis: Früher habe ich die EX3200 für die Screenshots und Anweisungen unten beschrieben, jedoch ist die J-Web für andere Juniper-Geräte ziemlich ähnlich ist, die JUNOS verwenden.

Dis-assoziieren die Schnittstelle

Dieser Schritt ist notwendig, da out-of-the-box, jede Schnittstelle auf einem Gerät Juniper mit dem Standard zugeordnet ist Vlan “unit0” genannt. Während Juniper Dokumentation hat, wie Sie konfigurieren Link Aggregation sollte, habe ich dieses erste und grundlegende Schritt, gefunden zu fehlen. Ohne diesen Schritt ausführen, der Rest der Schritte, die von der Dokumentation beschrieben wird einfach nicht funktionieren, und Sie werden Ihren Kopf verkratzen, was sind Sie fehlt.

Vielen Dank für die Juniper Support-Mitarbeiter für die Bereitstellung dieser GUI-Lösung (schließlich).

Gruppieren von Schnittstellen in Aggregationen

Nun, da die Schnittstellen wurden dis-verbunden sind, können wir die Aggregation Links durch “Gruppierung”, um sie zu erstellen.

Ergänzend zu den Juniper Anweisungen, hier sind die Anweisungen für die HP ProCurve Web-verwalteten Geräten.

HP 1800G

HP 1810G

Show’m das weiße Licht Sie aus

Alle kanadischen Land gehört der britischen Krone, Königin Elisabeth XI.